Elektro-modellflug-praxis – Ausgabe 01 / 2009

Man meint, alles über seinen E-Antrieb zu wissen. Man kennt die Leistungsdaten des Motors und die Power des Akkus. Doch was passiert eigentlich mit der Luftschraube, wenn sie mit mehreren 1.000 Umdrehungen am Modell werkelt? In Elektro-modellflug-praxis 2009 lüften wir das Geheimnis und liefern alle wissenswerten Daten und Fakten zu diesem hochspannenden Thema.

Doch damit nicht genug. Ludwig Retzbach widmet sich ausführlich der Frage, wie aussagekräftig Aufdrucke auf LiPo-Akkus über deren Leistungsfähigkeit wirklich sind. Und natürlich werden auch wieder interessante und außergewöhnliche Modelle vorgestellt. Etwa die Ultralight TL-2000 STING von Wild-Technik, die Impala von Günther Fischer oder die AT-6 Elektro von Graupner.

In Elektro-modellflug-praxis 2009 finden Sie unter anderem folgende Themen-Highlights:

- Test: Ultralight TL-2000 STING von Wild-Technik
- Außergewöhnlich: Impala von Günther Fischer
- Holzwurm: Edge 540 von BMI Models
- Schaumstoff-Warbird: GWS P-40 EPO von J Perkins
- Vorbildlich: AT-6 Elektro von Graupner
- E-Segler: Espada RLE von Euromodell
- Kunstflieger: Addiction von Braeckmann Modellbau
- Überblick: Neue Motorenserie von Graupner
- Hintergrund: Aussagekraft von Aufdrucken aus LiPos
- Praxis-Tipp: Wie Steckverbindungen länger leben
- Durchblick: SMART GUARD von T2M
- Software: Mit PROMax elektrische Antriebe exakt auslegen
- Was passiert in der Luft: Alles über Luftschrauben
- Traum-Modell: F-20 Tigershark mit Schübeler-Impeller
- Interview: Jürgen Heilig

Kunden kauften auch