Puppengeschirr – in Vergangenheit und Gegenwart

In der umfangreichen Spezialliteratur zum Thema "Spielzeug" fehlte bislang eine Veröffentlichung, die sich ausschließlich mit Puppengeschirr beschäftigt. Stefanie Ludwig füllt diese Lücke nicht nur für Spielzeug- und Porzellansammler, sondern für alle, die Freude an schönen Dingen haben. Am Beispiel der alten und neuen Thüringer Firma Roehler demonstriert sie die Herstellung von Puppengeschirr. Wichtige Produzenten aus der vergangenheit (Villeroy & Boch, Rauenstein, Meißen) werden präsentiert, aber auch aus der Gegenwart (Reuter, Heyse) finden sich Beispiele. Die Farbfotos sind mehr als nur Ergänzungen des Textes; sie wollen zum Dekorieren anregen oder dem vielleicht irgendwo verkramten Service aus Kindertagen neue Wertschätzung verschaffen.

Kunden kauften auch